Datenschutzerklärung für unsere Webseite und die Grundsteuerwert-Software

1. Einleitung

Stand: Juni 2022

Der Datenschutz ist uns ein wichtiges Anliegen. Daher behandeln wir Ihre personenbezogenen Daten stets vertraulich und halten uns selbstverständlich an alle anwendbaren Datenschutzvorschriften. In dieser Datenschutzerklärung erfahren Sie, wie Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden.

Unsere Sicherheitstechnologien halten wir stets auf dem aktuellen Stand der Technik, um Ihre Daten zu schützen.

Diese Datenschutzerklärung gilt nur für die Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen der Kundenbeziehung der Nutzung unserer webbasierten Anwendung „Grundsteuer-Software“ (im Folgenden „Software“) auf unserer Webseite grundsteuerwert.de. Sie gilt nicht für unsere anderen Webseiten oder Produkte. 

2. Verantwortlicher

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Datenverarbeitung durch uns als Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Unsere Kontaktdaten sind:

GSWsoft by DATALINE GmbH & Co. KG
Reinhold-Schleese-Straße 13a-c
30179 Hannover

Handelsregister: HRA 205479
Amtsgericht  Hannover
phG: Dataline Lohnsoftware GmbH – Amtsgericht München, HRB 178479
Gesetzlicher Vertreter: Gerhard K. Höhns                          

E-Mail: datenschutz@grundsteuerwert.de

Tel.: 0800 - 4000 3300

3. Begriffsdefinitionen

Soweit diese Datenschutzerklärung keine abweichende Definition beinhaltet oder impliziert, wird im Hinblick auf die verwendeten Begriffe auf die Definitionen in Art. 4 DSGVO verwiesen.

4. Auftragsverarbeitung

Zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten vertrauen wir auf die Dienste sorgfältig ausgewählter Dritter, welche die Daten in unserem Auftrag verarbeiten. Dabei handelt es sich jeweils um Auftragsverarbeiter, mit denen wir eine Vereinbarung nach Art. 28 DSGVO geschlossen haben. Darüber hinaus versichern wir uns selbstverständlich vorab über die Einhaltung aller datenschutzrechtlichen Vorgaben durch unsere Auftragsverarbeiter, so dass Ihre Daten stets sicher sind.

5. Besondere personenbezogene Daten gem. Art 9 DSGVO

Bei der Erstellung Ihrer Steuererklärung können Sie auch besondere Arten personenbezogener Daten gem. Art 9 DSGVO eingeben. Sie geben mit der Eingabe dieser Daten Ihre ausdrückliche Einwilligung gem. Art. 6 (1) lit a DSGVO zur Erhebung und Speicherung, um die Erstellung Ihrer Steuererklärung in vollem Umfang zu ermöglichen.

6. SSL/HTTPS Verschlüsselung

Die Nutzung unserer Software erfolgt über eine gesicherte (SSL/HTTPS) Internetverbindung. 

7. Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

7.1. Im Rahmen der Kontaktaufnahme

Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen (z.B. per Telefon, Kontaktformular, E-Mail oder via sozialer Medien) benötigen wir Ihre personenbezogenen Daten (z.B. Name, Kontaktdaten, etc.), um Ihre Anfrage bzw. Ihr Anliegen zu bearbeiten. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten geschieht auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Diese personenbezogenen Daten können in einem CRM System („Customer-Relationship-Management System“) oder vergleichbaren Systemen zu Anfragenorganisation gespeichert werden. Dies ermöglicht uns die effiziente Organisation der eingehenden Kontakte. Diese Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten geschieht auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind oder – im Falle von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten – schränken wir die Verarbeitung ein. Die Erforderlichkeit überprüfen wir alle sechs Monate. 

7.2. Bei Aufruf unserer Website

Bei Aufruf und Besuch unserer Website ohne Registrierung oder sonstige Übermittlung von Informationen Ihrerseits erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die über Ihren Browser an unseren Server übermittelt werden. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen:

 

Aus der Verarbeitung der Daten im Logfile können wir keine unmittelbaren Rückschlüsse auf Ihre Identität ziehen. Diese Daten werden temporär im Logfile gespeichert und nach 14 Tagen gelöscht. Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 (1) S. 1 lit. f DS-GVO

Unsere Webseite wird von Hetzner Online GmbH, Industriestr. 25, D-91710 Gunzenhausen auf Servern innerhalb des Gebietes der Bundesrepublik Deutschland gehostet. 

Die Nutzung des Hosting-Dienstes beruht auf unserem Interesse an einer sicheren und zuverlässigen Funktionalität unseres Webauftritts. Rechtsgrundlage ist Art 6 (1) lit. f DSGVO. Wir haben mit Hetzner Online GmbH einen Auftragsverarbeitungsvertrag gem. Art 28 DSGVO geschlossen.

Diese Daten werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 90 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

7.3. Bei Nutzung unserer Software

7.3.1. Anonyme Testnutzung unserer Software

Sie können unsere Software zur Erstellung Ihrer Grundsteuererklärung kostenfrei und anonym zu Testzwecken nutzen ohne eine Registrierung. Ihre eingegebenen Daten werden auf unserem Server nicht gespeichert und sind bei Beendigung der Testsitzung ohne Registrierung nicht mehr verfügbar. 

7.3.2. Kostenlose Nutzung der Software vor Vertragsschluss

Um Ihre Daten, die für die Erstellung der Grundsteuererklärung nötig sind, in unserem Kundencenter zu speichern, müssen Sie sich registrieren. Wir erheben dafür folgende personenbezogenen Daten:

Ihre Emailadresse speichern wir, damit Sie sich jederzeit wieder in Ihrem Account anmelden können. Rechtsgrundlage hierfür ist Art 6 (1) lit. a DSGVO.

Nach Registrierung können Sie Ihre Daten eingeben und auf unserem System speichern. Die Daten schützen Sie durch Ihr Passwort. Sie haben nur mit Emailadresse und Passwort Zugriff auf die Daten. Das Passwort wird verschlüsselt gespeichert. Dritte und auch GSWsoft haben keinen Zugriff auf diese verschlüsselten Passwörter.

 

7.3.3. Kostenpflichtige Nutzung unserer Software

Entscheiden Sie sich dafür, uns mit der Abgabe der Grundsteuererklärung zu beauftragen erheben wir zum Zweck des Vertragsschlusses und -durchführung folgende Daten:

Name
Anschrift

Für die kostenpflichtige Übertragung der Steuererklärungsdaten an das Finanzamt ist eine Identitätsprüfung nötig. 

Wir nutzen für die Identitätsprüfung den Anbieter Nect GmbH, Großer Burstah 21, D-20457 Hamburg.

Bei der Identitätsprüfung werden Sie an diesen Anbieter weitergeleitet. Zur Durchführung des Verfahrens werden zunächst Bild- und Tonaufnahmen der zu identifizierenden Person („Nutzer“) und des von der Person verwendeten Ausweisdokuments erstellt.

Rechtsgrundlage für die Erhebung ist der Zweck der Vertragsdurchführung, Art 6 (1) lit. b DSGVO. 

Wir erstellen anschließend aus Ihren im Eingabeassistenten eingegebenen Daten den Steuerdatensatz, der verschlüsselt an ELSTER übermittelt wird. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung und Übermittlung ist der Zweck der Vertragsdurchführung, Art 6 (1) lit. b DSGVO.

7.4. Sicherheitsinformationen zur Nutzung eines Passworts

Die Sicherheit Ihrer Daten werden abgesehen von unseren technischen und organisatorischen Schutzvorrichtungen auch dadurch beeinflusst, wie sorgfältig Sie Ihr Passwort wählen. Teilen Sie Ihr Passwort keiner dritten Person mit!

7.5. Speicherung Ihrer Daten

Sämtliche Ihrer auf unserem Server verschlüsselt gespeicherten steuerlich relevanten Daten, einschließlich Ihrer an die Finanzverwaltung von uns übermittelten Steuerdatei sowie Ihre personenbezogenen Daten speichern wir in dem Umfang und so lange, wie dies für uns aus steuerrechtlichen oder anderen rechtlichen Gründen erforderlich ist im Einklang mit Art 6 (1) lit. c DSGVO.

7.6. Verarbeitung Ihrer Daten zur Vertragsabwicklung

Wenn Sie unser Kunde sind oder werden, verarbeiten wir Daten von Ihnen, die u.U. Personenbezug aufweisen können im Rahmen der Bearbeitung Ihres Auftrags. Zu den verarbeiteten Daten gehören Stammdaten (z.B., Namen und Adressen), Kontaktdaten (z.B. E-Mailadressen und Telefonnummern), Vertragsdaten (z.B. in Anspruch genommene Leistungen, Steuererklärungsdaten, vertragliche Kommunikation, Namen von Kontaktpersonen sowie Zahlungsdaten.

Diese Daten werden von uns zur Vertragserfüllung benötigt. Sollten darunter personenbezogene Daten sein, so geschieht die Verarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Grundsätzlich erfolgt eine Löschung der Daten, sobald diese für die Erreichung des angegebenen Zwecks nicht mehr erforderlich sind, sofern keine steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten dem entgegenstehen; Art. 17 Abs. 1 lit. a DSGVO. Alle für Vertragszwecke verarbeiteten Daten sind für den Umgang mit etwaigen Gewährleistungs- und vergleichbaren Pflichten mindestens für die Dauer der jeweiligen Gewährleistungspflicht erforderlich. Die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten wird alle drei Jahre überprüft.

Zahlungsanbieter

Für die Bezahlung unserer Services bieten wir Ihnen die Dienste von Zahlungsanbietern an.

 

Paypal

Bei Zahlung über PayPal erfolgt die Erfassung, Verarbeitung und Speicherung von Daten des elektronischen Zahlungsverkehrs durch unseren Partner PayPal (PayPal (Europe) S.à r. l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449, Luxemburg). Dabei wird Ihre IP-Adresse zusammen mit freiwillig von Ihnen eingegebenen Daten zum Zweck der Bestellabwicklung an PayPal übermittelt. 

Die Weitergabe Ihrer Daten an PayPal erfolgt jeweils gemäß Art. 6 (1) lit. b DSGVO. Weitere datenschutzrechtliche Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von PayPal: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full

Sie können dieser Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit durch eine Nachricht an PayPal widersprechen. Jedoch bleibt PayPal ggf. weiterhin berechtigt, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten, sofern dies zur vertragsgemäßen Zahlungsabwicklung erforderlich ist oder gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

Payone 

Sie können die Zahlung über den Anbieter Payone GmbH, Lyoner Straße 9, D-60528 Frankfurt am Main wählen.

Bei dem Zahlungsvorgang erhält Payone Daten zur Abwicklung des elektronischen Zahlungsverkehrs Ihre im Rahmen des Bestellvorgangs mitgeteilten Informationen nebst den Informationen über Ihre Bestellung. Die Übermittlung Ihrer Daten erfolgt ausschließlich und nur insoweit an Payone, wie sie für die Zahlungsabwicklung erforderlich ist. Rechtsgrundlage ist Art 6 (1) lit b DSGVO.

Weiter Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten durch Payone finden Sie hier https://www.payone.com/DE-de/dsgvo .

7.7. Verarbeitung Ihrer Daten für Zwecke der Kontaktverwaltung und des Marketings

Wir speichern Stammdaten (z.B., Namen und Adressen), Kontaktdaten (z.B. E-Mailadressen und Telefonnummern) sowie Vertragsdaten (z.B., in Anspruch genommene Leistungen, Vertragsinhalte, vertragliche Kommunikation, Namen von Kontaktpersonen) von Kunden, Interessenten, Lieferanten und sonstigen Geschäftspartnern z.B. zwecks späterer Kontaktaufnahme. Diese personenbezogenen Daten können in einem CRM System („Customer-Relationship-Management System“) oder vergleichbaren Systemen zu Anfragenorganisation gespeichert werden. Dies ermöglicht uns die effiziente Organisation der eingehenden Kontakte. Diese Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten geschieht auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

7.8. Verarbeitung Ihrer Daten für Zwecke des Online-Marketing

Wir nutzen für unser Online-Marketing rapidmail GmbH, Wentzingerstraße 21, D-79106 Freiburg im Breisgau. 

Hierbei handelt es sich um eine integrierte Software-Lösung, mit der wir verschiedene Aspekte unseres Online-Marketings abdecken. Dazu zählen unter anderem:

Die Inhalte unserer Website werden auf Servern unseres Dienstleisters gespeichert. Sie können von uns genutzt werden, um mit Besuchern unserer Website in Kontakt zu treten und um zu ermitteln, welche Leistungen unseres Unternehmens für Sie interessant sind. Wir nutzen alle erfassten Informationen ausschließlich zur Optimierung unserer Marketing-Maßnahmen.

Wir nutzen rapidmail GmbH aufgrund unseres Interesses an der Optimierung unserer Marketing-Maßnahmen und der Verbesserung unserer Service-Qualität auf der Website. Die Rechtsgrundlage für die Nutzung der Dienste von rapidmail GmbH daher Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. 

7.8.1. Emailmarketing zum Zwecke der Direktwerbung 

Mit der Registrierung und Erstellung eines Accounts schicken wir Ihnen gelegentlich Tipps und Informationen zu ähnlichen Produkten und Leistungen per E-Mail zu. Rechtsgrundlage ist unser berechtigtes Interesse, gem. Art 6 (1) lit. f DSGVO. 

Widerspruch und Opt-out

Sie können der Zusendung von Werbung jederzeit durch Klick auf den entsprechenden Opt-Out Link am Ende jeder E-Mail widersprechen.

 

7.8.2. Newsletter

Auf unserer Webseite haben Sie die Möglichkeit, sich für unseren kostenfreien Newsletter anzumelden. 

Bei der Anmeldung speichern wir Ihre Emailadresse und optional Ihren Namen. 

Für die Aktivierung des Newsletter verwenden wir das sog. Double-opt-in-Verfahren. Das heißt, dass wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse senden, in welcher wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Versand von Nachrichten wünschen. Darüber hinaus speichern wir jeweils Ihre eingesetzten IP-Adressen und den Anmelde- und Bestätigungszeitpunkt. Zweck des Verfahrens ist es, Ihre Anmeldung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können. 

Der Versand der Newsletter erfolgt auf Grundlage einer Einwilligung der Empfänger, Art 6 (1) 1 lit a DSGVO, oder, falls eine Einwilligung nicht erforderlich ist, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen am Direktmarketing, Art 6 (1) 1 lit f DSGVO, sofern und soweit diese gesetzlich, z.B. im Fall von Bestandskundenwerbung, erlaubt ist. 

Wir nutzen für den Versand unserer Newsletter rapidmail GmbH, Wentzingerstraße 21, D-79106 Freiburg im Breisgau. 

Der Einsatz des Versanddienstleisters, die Durchführung von statistischen Erhebungen und Analysen sowie die Aufzeichnung des Registrierungsverfahrens, erfolgen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 (1) lit. f DSGVO. Es erfolgt grundsätzlich keine Weitergabe der im Rahmen des jeweiligen Newsletter-Dienstes erhobenen personenbezogenen Daten an Dritte.

Wir verarbeiten Ihre Daten in diesem Zusammenhang so lange, wie Sie unser Nutzer sind oder Sie Widerspruch gegen diese Datenverarbeitung einlegen.

Widerspruchsrecht: Sie können diesem Tracking jederzeit widersprechen, indem Sie den gesonderten Link, der in jeder E-Mail bereitgestellt wird, anklicken oder uns über oben unter Ziffer 2. genannten Kontaktwege informieren. Die Informationen werden so lange gespeichert, wie Sie den Newsletter abonniert haben. Ein solches Tracking ist auch dann nicht möglich, wenn Sie in Ihrem E-Mail-Programm die Anzeige von Bildern standardmäßig deaktiviert haben. In diesem Fall wird Ihnen der Newsletter jedoch nicht vollständig angezeigt und Sie können eventuell nicht alle Funktionen nutzen. Wenn Sie die Bilder manuell anzeigen lassen, erfolgt das oben genannte Tracking. 

7.9. Verarbeitung Ihrer Daten für Zwecke der Buchhaltung

Zudem verarbeiten wir Ihre Daten zu Buchhaltungszwecken. Diese Verarbeitung erfolgt zum einen auf Grundlage gesetzlicher Verpflichtungen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO sowie zum anderen auf Grundlage unseres Interesses an einer effizienten Ausgestaltung der Buchhaltungsabläufe, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Dazu setzen wir Auftragsverarbeiter ein, die wir sorgfältig ausgewählt, mit denen wir eine Vereinbarung nach Art. 28 DSGVO geschlossen haben und deren Zuverlässigkeit wir regelmäßig überprüfen. Wir nutzen für die Buchhaltung Dienste des Anbieters DATEV eG, Paumgartnerstraße 6-14, D 90429 Nürnberg.

Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland sind wir darüber hinaus verpflichtet, bestimmte Daten aufzubewahren bzw. zu speichern, so dass wir diese auch nach Zweckerreichung nicht löschen bzw. vernichten dürfen; Art. 17 Abs. 3 lit. b DSGVO. Davon betroffen sind Stammdaten (z.B., Namen und Adressen), Kontaktdaten (z.B. E-Mailadressen und Telefonnummern), Vertragsdaten (z.B., in Anspruch genommene Leistungen, Vertragsinhalte, vertragliche Kommunikation, Namen von Kontaktpersonen) und Zahlungsdaten (z.B. Bankverbindungen, Zahlungshistorie).

So ist die Aufbewahrung bzw. Speicherung insbesondere von Büchern, Aufzeichnungen, Inventaren, Jahresabschlüssen, Lageberichten, die Eröffnungsbilanz sowie die jeweils zu ihrem Verständnis erforderlichen Arbeitsanweisungen und sonstigen Organisationsunterlagen, der empfangenen und abgesandten Handels- oder Geschäftsbriefe, der Buchungsbelege sowie von sonstigen Unterlagen, soweit sie für die Besteuerung von Bedeutung sind gemäß § 147 Abs. 1 AO für zehn Jahre vorgeschrieben. Dies gilt auch für die in den vorstehend genannten Dokumenten etwaig enthaltene personenbezogenen Daten von Betroffenen. Die Rechtsgrundlage für diese Aufbewahrung bzw. Speicherung ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

8. Einsatz von Cookies

Cookies sind Informationen, die von unserem Webserver oder Webservern Dritter an Ihren Web-Browser übertragen und dort für einen späteren Abruf gespeichert werden. Bei Cookies kann es sich um kleine Dateien oder sonstige Arten der Informationsspeicherung handeln. Mittels eines Cookies können Informationen über den Nutzer, den Besuch der Netzwerkanwendung und sein Nutzerverhalten gespeichert werden.

Technisch notwendige Cookies sind zum Betrieb und der Nutzung der Webseite bzw. Netzwerkanwendung unbedingt erforderlich. (Login, Sicherheitseinstellungen, Spracheinstellungen)

Session-Cookies oder auch temporäre Cookies verbleiben nicht auf Ihrem Rechner, sondern werden nach jeder Anwendung gelöscht. 

Permanente Cookies verbleiben auf Ihrem Rechner, um bei erneutem Besuch die Nutzung dem Besucher zu erleichtern (z.B. Speicherung des Login oder bestimmter Nutzereinstellungen). Permanente Cookies können jedoch auch zu Analyse -und Marketingzwecken dienen.

Analyse-,Tracking- und Marketing-Cookies dienen der Reichweitenmessung, Analyse des Nutzerverhaltens und zum Erstellen besserer oder individueller Marketinginhalte. Dies können First-Party-Cookies sein, die vom Webseitenbetreiber selbst eingesetzt werden oder Third-Party-Cookies, die von einem Drittanbieter gesetzt werden und für Werbezwecke genutzt werden. 

Das Abspeichern und Abrufen von Informationen durch Cookies auf Endgeräten ist grundsätzlich nur mit Ihrer vorherigen Einwilligung zulässig. 

Eine Ausnahme gilt, soweit das Abspeichern und Abrufen zum Erreichen und zur Funktionalität der Webseite erforderlich ist -technisch notwendige Cookies. Dazu zählt z.B. Aufrechterhaltung der Systemsicherheit. Für diese zum Betrieb der Webseite/Onlineshop erforderlichen Cookies ist eine Einwilligung nicht notwendig. Rechtsgrundlage ist Art. 6 (1) lit f DSGVO Bezüglich dieser Datenverarbeitungen besteht auch kein Widerrufsrecht. 

Sofern durch einzelne von uns eingesetzte Cookies auch personenbezogene Daten verarbeitet werden, erfolgt die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO nur im Falle einer erteilten Einwilligung oder gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an der bestmöglichen Funktionalität der Website sowie einer kundenfreundlichen und effektiven Ausgestaltung des Seitenbesuchs.

Widerrufs-und Widerspruchsrecht: 

Haben Sie eine Einwilligung zur Nutzung von Cookies erteilt, können Sie diese jederzeit widerrufen durch Änderung der Einstellungen in der Cookie-Verwaltung, oder durch Email datenschutz@grundsteuerwert.de

Um die Speicherung von Cookies zu vermeiden, können Sie auch Ihren Internetbrowser so einstellen, dass zukünftig keine Cookies mehr auf Ihrem Computer abgelegt werden können bzw. bereits abgelegte Cookies gelöscht werden. Hier gelangen Sie zur Verwaltung bei den gängigen Browsern: 

Google: https://support.google.com/chrome/answer/95647?tid=311853917  

Safari: https://support.apple.com/de-at/guide/safari/sfri11471/mac?tid=311853917

Firefox: https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-und-website-daten-in-firefox-loschen?tid=311853917 

Internet Explorer: https://support.microsoft.com/de-de/windows/löschen-und-verwalten-von-cookies-168dab11-0753-043d-7c16-ede5947fc64d 

Das Abschalten sämtlicher Cookies kann jedoch dazu führen, dass einige Funktionen auf unserer Website nicht mehr ausgeführt werden können.

Möchten Sie einzelne in Ihrem Browser gesetzte Cookies löschen oder möchten Sie erfahren, welche Dienstleister und Anbieter Cookies in Ihren Browser gesetzt haben, können Sie sich dies bei so genannten „Präferenzmanager“ anzeigen lassen und die Speicherung verwalten. Ein solcher ist z.B.  www.youronlinechoices.com .

9. Google Tag Manager

Wir verwenden den Google Tag Manager, Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street Dublin 4, Ireland.

Der Google Tag Manager ermöglicht uns, Website-Tags zentral über eine Oberfläche zu verwalten (so können wir Analysetools, wie z.B. Google Analytics sowie andere Google-Marketing-Dienste in unser Onlineangebot einbinden und von einer Stelle aus verwalten).

Der Tag Manager selbst verarbeitet keine personenbezogenen Daten der Nutzer. Allerdings erhält Google von uns Daten über die Nutzung des Tag Managers. Google erhält anonymisierte Daten unserer Webseite.

Rechtsgrundlage für die Verwendung des Tag Managers ist Ihre Einwilligung gem. Art 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

 

Da der Tag Manager selbst keine Cookies setzt, müssen Sie über die einzelnen Tracking-Tools in unserer Cookie-Box entscheiden, für welche Sie Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung geben und für welche nicht.

Die Speicherdauer entnehmen Sie bitte ebenfalls den Angaben zu den einzelnen Tracking-Tools in unserer Datenschutzerklärung.

Bei der Verwendung des Tag Managers kann es auch zur Datenübermittlung in die USA kommen. Das Datenschutzniveau in den USA wird von der Europäischen Kommission als nicht angemessen beurteilt. Die Datenübermittlung in die USA erfolgt unter Verwendung der Standardvertragsklauseln gem. 46 (2) lit. c DSGVO. Die Standardvertragsklauseln sind unter ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection/standard-contractual-clauses-scc_en abrufbar, alternativ können Sie diese Dokumente auch bei uns unter den in Ziffer 2. angegebenen Kontaktmöglichkeiten anfragen. 

Mehr Informationen finden Sie in den Google Ads Data Processing Terms, welche den Standardvertragsklauseln entsprechen, https://business.safety.google/adsprocessorterms/ Diese gelten auch für den Google Tag Manager.

10. Google Analytics

Unsere Website verwendet optional Google Analytics, damit wir künftige Webseitenbesuche weiter verbessern können. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Sie können beim Aufruf der Website in die Verwendung von Google Analytics einwilligen. Sie können Ihre Einwilligung in den Einsatz von Google Analytics jederzeit widerrufen. Sofern Sie uns Ihre Einwilligung erteilen, werten wir Ihre Nutzung der Website aus. Dazu verarbeiten wir die folgenden personenbezogenen Daten von Ihnen: 

Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, Ihre IP-Adresse wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

In unserem Auftrag wertet Google die Daten zur Art und Weise Ihrer Nutzung aus, da diese Daten für uns erforderlich sind, die Stabilität und Sicherheit der Website zu gewährleisten und sie interessengerecht weiterzuentwickeln. Die so gesammelten Daten werden nicht mit Ihren sonstigen Profilinformationen zusammengeführt, sondern gehen in eine anonyme Statistik ein, die uns dabei hilft, unsere Nutzer besser kennenzulernen und die Website besser an deren Bedürfnisse anzupassen. 

Im Rahmen der Nutzung der Leistungen von Google Analytics kommt es auch zu Datenübermittlungen von Google an Konzerngesellschaften und/oder Unterauftragsverarbeiter. In diesem Zusammenhang können die o.g. Daten in den USA übertragen und dort gespeichert werden. Das Datenschutzniveau in den USA wird von der Europäischen Kommission als nicht angemessen beurteilt. Die Datenübermittlung in die USA erfolgt unter Verwendung der Standardvertragsklauseln gem. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO. Die Standardvertragsklauseln sind unter https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection/standard-contractual-clauses-scc_en abrufbar, alternativ können Sie diese Dokumente auch bei uns unter den in Ziffer 2. angegebenen Kontaktmöglichkeiten anfragen. 

Die Datenübermittlung erfolgt nur aufgrund Ihrer ausdrücklichen Einwilligung gemäß Art 6 (1) 1 lit. a DSGVO.

11. Facebook Pixel

Innerhalb unseres Onlineangebotes wird das sog. "Facebook-Pixel" des sozialen Netzwerkes Facebook, welches von der Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA, bzw. falls Sie in der EU ansässig sind, Facebook Irland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland betrieben wird ("Facebook"), eingesetzt.

Der Einsatz erfolgt ausschließlich aufgrund Ihrer Einwilligung. Rechtsgrundlage für den Einsatz des Facebook-Pixels ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSSVO. 

Mit Hilfe des Facebook-Pixels ist es Facebook zum einen möglich, die Besucher unseres Onlineangebotes als Zielgruppe für die Darstellung von Anzeigen (sog. "Facebook-Ads") zu bestimmen. Dementsprechend setzen wir das Facebook-Pixel ein, um die durch uns geschalteten Facebook-Ads nur solchen Facebook-Nutzern anzuzeigen, die auch ein Interesse an unserem Onlineangebot gezeigt haben oder die bestimmte Merkmale (z.B. Interessen an bestimmten Themen oder Produkten, die anhand der besuchten Webseiten bestimmt werden) aufweisen. Diese werden an Facebook übermittelt („Custom Audiences“). Das Facebook-Pixels kann sicherstellen, dass Facebook-Ads dem potentiellen Interesse der Nutzer entsprechen und nicht belästigend wirken. Mit Hilfe des Facebook-Pixels können wir ferner die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke nachvollziehen ( „Conversion“). 

Das Facebook-Pixel wird beim Aufruf unserer Webseiten unmittelbar durch Facebook eingebunden und kann auf Ihrem Gerät ein sog. Cookie, d.h. eine kleine Datei abspeichern. Wenn Sie sich anschließend bei Facebook einloggen oder im eingeloggten Zustand Facebook besuchen, wird der Besuch unseres Onlineangebotes in Ihrem Profil vermerkt. Die über Sie erhobenen Daten sind anonymisiert und bieten keine Rückschlüsse auf die Identität der Nutzer. Allerdings werden die Daten von Facebook gespeichert und verarbeitet, sodass eine Verbindung zum jeweiligen Nutzerprofil möglich ist und von Facebook zu Marktforschungs- und Werbezwecken verwendet werden kann. Sofern Daten zu Abgleichzwecken an Facebook übermittelt werden, werden diese lokal auf dem Browser verschlüsselt und dann an Facebook gesendet.

Bei der Verwendung des Facebook Pixel kann es auch zur Datenübermittlung in die USA kommen. Das Datenschutzniveau in den USA wird von der Europäischen Kommission als nicht angemessen beurteilt. Die Datenübermittlung in die USA erfolgt unter Verwendung der Standardvertragsklauseln gem. 46 (2) lit. c DSGVO. Die Standardvertragsklauseln sind unter ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection/standard-contractual-clauses-scc_en abrufbar, alternativ können Sie diese Dokumente auch bei uns unter den in Ziffer 2. angegebenen Kontaktmöglichkeiten anfragen.

Die Verarbeitung der Daten durch Facebook erfolgt im Rahmen von Facebooks Datenverwendungsrichtlinie, die den Standardvertragsklauseln entspricht. www.facebook.com/legal/terms/dataprocessing

12. LinkedIn Insight-Tag

Wir nutzen auf unserer Webseite LinkedIn Insight Tag. Dies ist ein Conversion-Tracking Tool von LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court, Mountain View, CA 94043, USA (nachfolgend "LinkedIn"). Es wird ein Cookie auf Ihrem Endgerät durch LinkedIn installiert. LinkedIn erhält Informationen über Ihre IP-Adresse, über Ihren Webseitenbesuch, Seitenaufrufe und Zeitstempel zur statistischen Auswertung und Optimierung unserer Werbe- und Webseitennutzung. Bei der Übermittlung ist eine Verknüpfung zu Ihrem LinkedIn-Nutzerkonto möglich und eine Nutzung der Daten durch LinkedIn für eigene Werbezwecke.

Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund Ihrer Einwilligung gem. Art 6 Abs. 1 lit a DSGVO, die Sie jederzeit in den Cookie-Einstellungen widerrufen können. (Link zu den Cookie-Einstellungen).

Bei der Verwendung von LinkedIn kann es auch zur Datenübermittlung in die USA kommen. Das Datenschutzniveau in den USA wird von der Europäischen Kommission als nicht angemessen beurteilt. Die Datenübermittlung in die USA erfolgt unter Verwendung der Standardvertragsklauseln gem. 46 (2) lit. c DSGVO. Die Standardvertragsklauseln sind unter ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection/standard-contractual-clauses-scc_en abrufbar, alternativ können Sie diese Dokumente auch bei uns unter den in Ziffer 2. angegebenen Kontaktmöglichkeiten anfragen.

Informationen zur Datenverarbeitung durch LinkedIn und Ihren Einstellungsmöglichkeiten erhalten Sie hier https://de.linkedin.com/legal/privacy-policy?

13. Übermittlung in Drittstaaten

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur dann in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)), wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO), auf Grundlage Ihrer Einwilligung (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO), aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO) oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) erforderlich ist. Das gleiche gilt, wenn Dritte Ihre Daten in unserem Auftrag in einem Drittland verarbeiten. 

Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage eines Angemessenheitsbeschlusses, oder offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (EU-Standardvertragsklauseln https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection/standard-contractual-clauses-scc_en

14. Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO gelöscht oder nach Art. 18 DSGVO in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. 

Sofern im Rahmen dieser Datenschutzerklärung nichts Abweichendes geregelt ist, werden die von uns verarbeiteten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Die Erforderlichkeit überprüfen wir alle sechs Monate. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere, gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht verwendet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen. 

Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland erfolgt die Aufbewahrung bzw. Speicherung insbesondere von Büchern, Aufzeichnungen, Lageberichten, Buchungsbelegen, Handels- und Geschäftsbriefen sowie für Besteuerung relevante Unterlagen, etc. gemäß § 147 Abs. 1 AO für zehn Jahre.

Des Weiteren sind wir als Auftragnehmer für eine Datenübermittlung an Finanzbehörden gemäß § 87d Abs. 2 AO verpflichtet Daten zur Identität des Auftraggebers für fünf Jahre aufzubewahren. 

 

15. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

 

16. Widerrufs- und Widerspruchsrechte

16.1. Widerruf von erteilten Einwilligungen

Sollten wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage einer von Ihnen dazu erteilten Einwilligung gem. Art 6 Abs. 1 lit. a. DSGVO verarbeiten, haben Sie das Recht uns ggf. erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, können Sie uns das per E-Mail an datenschutz@grundsteuerwert.de mitteilen. Alternativ stehen Ihnen dazu auch die oben unter Ziffer 2. genannten Kontaktdaten zur Verfügung.

16.2. Widerspruch bei Verarbeitung auf Grundlage berechtigten Interesses

Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO verarbeiten, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, können Sie uns das per E-Mail an datenschutz@grundsteuerwert.de mitteilen. Alternativ stehen Ihnen dazu auch die oben unter Ziffer 2. genannten Kontaktdaten zur Verfügung.

17. Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen organisatorische, vertragliche und technische Sicherheitsmaßnahmen entsprechend dem Stand der Technik, um sicherzustellen, dass die Vorschriften der Datenschutzgesetze eingehalten werden und um damit die durch uns verarbeiteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. 

Zu den Sicherheitsmaßnahmen gehört insbesondere die verschlüsselte Übertragung von Daten zwischen Ihrem Browser und unserem Server.

Die Server sind redundant in unterschiedlichen Rechenzentren aufgestellt. 

Weiterhin besteht der administrative Zugriff auf die Server nur aus dem GSW-Netzwerk heraus mittels gesicherter Verbindungen und direkt innerhalb des Rechenzentrums.

18. Änderungen der Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns das Recht vor, unsere Datenschutzerklärung zu ändern, falls dies aufgrund neuer Technologien oder Änderungen unserer Datenverarbeitungsprozesse notwendig sein sollte oder um sie an Änderungen der für uns maßgeblichen Rechtslage anzupassen. Dies betrifft jedoch nur diese Datenschutzerklärung. Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage einer von Ihnen erteilten Einwilligung verarbeiten oder Bestandteile der Datenschutzerklärung Regelungen des Vertragsverhältnisses mit Ihnen enthalten, erfolgen etwaige Änderungen nur mit Ihrer Zustimmung.

Die jeweils aktuelle Fassung unserer Datenschutzerklärung sowie deren Änderungshistorie können Sie unter https://grundsteuerwert.de/de/legal/datenschutz nachvollziehen.

Funktionell

Funktionelle Cookies speichern, welche externen Dienste eingebunden werden dürfen, welche dann den Besuchern zusätzliche Funktionen bieten.

Rapidmail

Dieses Cookie speichert, ob das Newsletter-Anmelde-Formular von dem Anbieter Rapidmail geladen werden darf.

Statistiken

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

Google Analytics

_ga: Enthält eine zufallsgenerierte User-ID. Anhand dieser ID kann Google Analytics wiederkehrende User auf dieser Website wiedererkennen und die Daten von früheren Besuchen zusammenführen.

_gid: Enthält eine zufallsgenerierte User-ID. Anhand dieser ID kann Google Analytics wiederkehrende User auf dieser Website wiedererkennen und die Daten von früheren Besuchen zusammenführen.

_gat: Bestimmte Daten werden nur maximal einmal pro Minute an Google Analytics gesendet. Das Cookie hat eine Lebensdauer von einer Minute. Solange es gesetzt ist, werden bestimmte Datenübertragungen unterbunden.

Marketing

Marketing Cookies werden von Drittanbietern oder Publishern verwendet, um personalisierte Werbung anzuzeigen. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen.

LinkedIn Insight Tag

Diese Website verwendet das „LinkedIn Insight Tag“, ein Analyse und Tracking Tool der LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland.

Das LinkedIn Insight-Tag ermöglicht das Sammeln von Daten zu den Besuchen auf dieser Webseite, einschließlich URL, Referrer-URL, IP-Adresse, Geräte- und Browsereigenschaften, Zeitstempel und Seitenansichten. Diese Daten werden verschlüsselt, innerhalb von sieben Tagen anonymisiert und die anonymisierten Daten werden innerhalb von 90 Tagen gelöscht.

LinkedIn teilt keine personenbezogenen Daten mit dem Eigentümer dieser Webseite, sondern bietet nur zusammengefasste Berichte über die Webseiten-Zielgruppe und die Anzeigenleistung.

LinkedIn bietet außerdem ein Retargeting für Webseitenbesucher, sodass der Eigentümer dieser Webseite mit Hilfe dieser Daten zielgerichtete Werbung außerhalb seiner Website anzeigen kann, ohne dass das Mitglied dabei identifiziert wird.

Zweck der Datenerfassung ist es, Besuche unserer Webseite und Kampagnenergebnisse zu analysieren, um Ihnen interessante Informationen bereitzustellen. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO.

Mitglieder von LinkedIn können die Nutzung ihrer personenbezogenen Daten zu Werbezwecken in ihren Kontoeinstellungen steuern.

Mehr Informationen zum Datenschutz auf LinkedIn finden Sie in der Datenschutzerklärung von LinkedIn.

Facebook/Meta Pixel Code

Dies ist eine Tracking -Technologie, die von Facebook angeboten und von anderen Facebook-Diensten verwendet wird. Es wird verwendet, um Interaktionen von Besuchern mit Websites ("Ereignisse") zu verfolgen, nachdem sie auf eine auf Facebook oder anderen von Meta bereitgestellten Diensten geschaltete Anzeige geklickt haben ("Conversion").

Google Tag Manager

Dies ist ein Tag-Management-System. Damit kann der Benutzer Messcodes und zugehörige Codefragmente, die zusammen als Tags bezeichnet werden, auf der Benutzerwebsite oder mobilen App aktualisieren.

Google Site Tag

Das globale Website-Tag (gtag.js) ist ein einzelnes Tag, das wir auf dieser Website implementieren, um eine Vielzahl von Google-Produkten und -Diensten zu nutzen. Das Tag funktioniert mit Produkten wie Google Ads, Campaign Manager, Display & Video 360, Search Ads 360 und Google Analytics. 

Rufen Sie uns anZur Kontaktseite